CORONA-HILFE

 

Es funktioniert ganz einfach:

Wir zeigen uns solidarisch mit den Menschen, die zur Corona-Risikogruppe gehören und bieten unsere Hilfe an!

Wir fordern Menschen über 60 Jahren, (chronisch) kranke Menschen und in Quarantäne Stehende ausdrücklich dazu auf, zu Hause zu bleiben!

Damit dies möglich wird, übernehmen wir Ihre Einkäufe. Wir gehen für Sie Lebensmittel besorgen und zur Apotheke. Vielleicht gibt es sonst eine Erledigung, die wir für Sie tätigen sollen? Wir haben auch ein offenes Ohr für weitere Unterstützungen.

Selbstverständlich zeigen wir uns unabhängig von Religion oder Konfession solidarisch und achten auf Minimierung der Berührungspunkte sowie erhöhte Hygiene bei der Übergabe.

A. SIE BRAUCHEN HILFE?

  1. Kontaktieren Sie uns telefonisch (0178 8382174, Montag bis Sonntag) oder lassen Sie uns das Formular oder Ihre Kontaktdaten per Mail (corona@hilfe-zabergäu.de) zukommen.

  2. Geben Sie uns Ihre Einkaufsliste weiter.

  3. Freiwillig Helfende gehen für Sie einkaufen und bringen Ihnen die Einkäufe nach Hause.

  4. Sie bezahlen die Auslagen des Freiwilligen.

HIER GEHT’S ZUM FORMULAR HILFESUCHENDE

A. SIE KÖNNEN HELFEN?

Sie wollen sich solidarisch zeigen? Sie stehen bereit und bieten freiwillig Ihre Hilfe an?

Dann kontaktieren Sie uns.

Mittels Formular per Mail (corona@hilfe-zabergäu.de) oder telefonisch (0178 8382174)

Wir vermitteln für Sie zwischen freiwillig Helfenden und Hilfsbedürftigen.

HIER GEHT’S ZUM FORMULAR FÜR HELFER*INNEN